Wir, das sind mein Verlobter David und ich, welche mit meiner Familie, unserem Doggenrüden und 5 Katzen östlich von Wiener Neustadt in unserem Haus mit Garten leben.

Der Doggenvirus hat mich schnell erfasst.
Als ich etwa 18 Jahre alt war, sah ich einen schwarzen Doggenrüden namens „Ützmütz“ an einer Tankstelle und am anderen Ende der Leine, sein „Bodyguard“ der 8-jährige Sohn der Besitzerin. Da war ich einfach nur hin und weg. Seit diesem Moment an, musste es immer eine Dogge sein.

Ich lass jedes deutschsprachige Doggenbuch, verfolgte live die meisten Ausstellungen in Österreich als auch im Ausland, sprach mit Züchtern um mir ein Bild von der Rasse zu machen. Der Virus und Wunsch einer eigenen Dogge wurde immer stärker.

Viele Jahre später bekam ich Bongo, mit ca. 3,5 Jahren, einen gefleckten Rüden, eine Seele von einem Hund, er liess sich durch nichts und niemanden aus der Ruhe bringen. Er verstarb mit 8 Jahren.

Nun sind alle Gegebenheiten perfekt um Doggen zu halten und um den perfekten Zeitpunkt zu züchten abzuwarten. Ich habe meine Familie und meinen Verlobten an meiner Seite.

Mein Zwingername Sic Parvis Magna trifft genau auf mich zu, den die deutsche Übersetzung „Großes aus kleinen Ursprüngen“ denke ich, bezieht sich auf jede Zucht welche klein beginnt und Gutes bewirken kann, wenn man es mit Herz und Verstand betreibt.

Schauen Sie sich gerne auf unserer Homepage um.

Über einen Pfotenabdruck im Gästebuch würden wir uns sehr freuen!
Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.
​​
 Lydia Schmidt & David Sanchez