Fortbildung „Blutwerte für BARF-Berater und Tierernährungsberater“

Im Rahmen einer Futterplanberatung kommt es häufig vor, dass Kunden ein Blutbild, geriatrisches Profil oder ein s. g. BARF-Profil vorlegen und eine Anpassung des Futterplans wünschen. Wie sind die Blutwerte zu interpretieren? Welche Werte sind aussagekräftig und welche Probleme kann es in diesem Zusammenhang geben? Bekommt das Tier wirklich zu wenig Zink, Kupfer oder Jod, nur weil der Wert im Blut zu niedrig ist? Dieses Webinar bereitet Sie auf die üblichen Problemstellungen und Fragen hinsichtlich dieser Thematik vor.

Im Webinar wurden vor allem Nährstoff-Blutwerte wie sie z. B. in sog. „Barf-Profilen“ gemessen werden und andere Werte z.B. aus dem roten Blutbild, die mit der Nährstoffversorgung des Hundes in Zusammenhang stehen, behandelt.



X