Fachfortbildung „Herzerkrankungen“

Herzerkrankungen sind weit verbreitet, etwa 10 Prozent aller als Haustiere gehaltenen Hunde sind betroffen. Herzerkrankungen können in jedem Alter auftreten bzw. auch angeboren sein, allerdings sind ältere Hunde vermehrt betroffen.

Teilweise ist eine medikamentöse Therapie angezeigt. Aber auch über eine Ernährungsumstellung kann ein wichtiger Beitrag für das Wohlergehen und die Symptomfreiheit des Tieres geleistet werden.



X